Atari Jaguar

Hersteller: Atari
Model Jaguar
gebaut ab: November 1993
gebaut bis: 1995
Prozessor 5 Prozessoren in 3 Chips (Motorola68000/16Mzh 16/32Bit, TOM 6SC880, Jerry 6SC600)
Mhz: ?
RAM: 2 MB Fast Page DRAM
ROM: ?
Datentraeger: Module
Grafikaufloesung: bis zu 768x576
Farben: 16,7 Mio
Sound: 16 Bit, stereo
Schnittstellen: 2 Joypads, Modulschacht, RF-Video-out, AV-Port, Digital Signal Port
Joypad: Digital, 1 Steuerkreuz, 3 Feuertasten, Numerischer Tastenblock
Wurde verkauft in: weltweit
Besonderheiten: Teilweise 32 und 64 Bit Konsole
Zubehoer: Pro Pad, CD-Laufwerk, Team-Tap, CAT-Box
Verkaufszahlen: ca. 200.000 weltweit
   
   
eigenes Geršt erhalten: bei Erscheinen fuer 598,- DM gekauft


Die NTSC Version (US) erkennt man am der roten LED (Bild links) im Gegensatz zur gruenen LED bei PAL-Geraeten (Bild rechts)

Zu den besten Spielen fuer den Jaguar gehoeren: Alien vs Predator, Iron Soldier, Tempest 2000
Zu den schlechtesten Spielen: Club Drive, Chequered Flag

Der Jaguar war einer der Letzten Versuche von Atari, im Home-Videospielmarkt wieder Fuss zu fassen. Die Vorschuss-Lorbeeren waren gross, doch hat sich das Geraet nicht behaupten koennen. Von Programmiererseite bemaengelte mann die komplizierte Programmierung des Jaguars. Die theoretisch guten Preformance-Daten konnten in der Praxis nie erreicht und ausgenutzt werden.

Der Atari Jaguar fuehrt(e) ein Schattendasein, ist jedoch schon Kult geworden.